Ist an der Integrität von Bundesrichtern zu zweifeln?

Viele Bundesrichter halten oft Vorträge, die gut vergütet werden. Das Handelsblatt beleuchtet das näher und fragt, ob dadurch ggf. an der Unabhängigkeit der Richterschaft zu zweifeln ist.

Meine Einschätzung: Es ist sicherlich sinnvoll, wenn sich die Personen, die das Rechtsleben gestalten, mit anderen Akteuren austauschen. Es sollte jedoch eine gewisse Grenze nicht überschritten werden. Diese Grenze sollte nicht nur finanzieller Art sein, sondern auch zeitlicher Art.

Es ist – so oder so – ein Thema, dass sicherlich wieder aufgegriffen wird.

Veröffentlicht in Gericht, Richter Getagged mit: , , , ,
2 Kommentare zu “Ist an der Integrität von Bundesrichtern zu zweifeln?
  1. Thefallenone sagt:

    Interresantes Thema.

    Anbei der freundliche Hinweis, die Verlinkung auf das Handelsblatt ist falsch. Sie führt aufgrund der vorrangestellten eigenen Homepage auf eine 404 Fehlerseite von Ihnen. Einfach die URL vom Blog weg, und direkt aufs Handelsblatt verweisen.

    to agree with the prophecy

    Thefallenone

10 Pings/Trackbacks für "Ist an der Integrität von Bundesrichtern zu zweifeln?"
  1. wade sagt:

    .

    ñýíêñ çà èíôó!

  2. ricardo sagt:

    .

    ñïñ çà èíôó.

  3. Ronald sagt:

    .

    áëàãîäàðñòâóþ!!

  4. stuart sagt:

    .

    áëàãîäàðñòâóþ.

  5. Ralph sagt:

    .

    ñïàñèáî çà èíôó!!

  6. terrance sagt:

    .

    tnx for info!!

  7. miguel sagt:

    .

    ñýíêñ çà èíôó!!